The Sound of Music

Sound of Music ist wohl einer der bekanntesten Filme überhaupt - zumindest im Ausland. Die Geschichte der Familie Trapp und die malerischen Aufnahmen von Salzburg und Umgebung haben die Herzen der Zuschauer bewegt. Die Faszination von Sound of Music hält bis heute ungebrochen an. Detailinformationen zum Film erhalten Sie auf der Website von Salzburg.

Alle Informationen zu "The Sound of Music" in Salzburg

Die Familie Trapp

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, was sicherlich zur Bekanntheit wesentlich beigetragen hat. Es geht um Maria von Kutschera, die als Anwärterin auf das Noviziat in das Benediktinerkloster Nonnberg in Salzburg eintragt. Die Abtissin schickte Maria zum Baron Georg Ritter von Trapp, damit sie sich dort um die sieben Kinder kümmert. Schon bald verliebten sich die beiden ineinander und heirateten. Anfang der 1930er Jahre gründete Maria einen Familienchor mit dem Sie in Österreich Konzerte gab. 1928 wurde Österreich an Deutschland angeschlossen und Familie Trapp musste in die USA fliehen. Sie kauften eine Farm, die sie zur "Trapp Family Lodge" ausbauten und ein neues Leben begannen. 

Die Drehorte von "The Sound of Music"

Direkt in der Stadt Salzburg befinden sich viele der weltberühmten Drehorte. Doch auch das Schloss Anif, die Burg Hohenwerfen, der Mondsee, Fuschl, St. Gilgen oder St. Wolfgang waren Schauplatz der Dreharbeiten. Die bekanntesten Drehorte sind:

  • Benediktinerkloster Nonnberg
  • Mirabellgarten und Schloss Mirabell
  • Residenzplatz und Residenzbrunnen
  • Felsenreitschule
  • Schloss Leopoldskron
  • The Sound of Music Pavillon
  • Schloss Frohnburg

Mehr über die Drehorte von "The Sound of Music"

"The Sound of Music" - Tour

Mit dem Bus können Sie an einer Rundfahrt durch die Stadt Salzburg teilnehmen. Dabei werden einige der Drehorte von "The Sound of Music" besucht. Während der Tour sehen Sie nicht nur die Schauplätze, sondern erfahren auch interessante Geschichten rund um den Kultfilm "The Sound of Music". Die komplette Tour dauert ca. 4 Stunden.

Zur "The Sound of Music" - Tour

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.